Donnerstag, 28. September 2017

"Beehive Wool Shop" - Größter Strickladen in British Columbia

Hallo Ihr Lieben!

Fast fünf Wochen haben mein Mann und ich Vancouver Island, British Columbia und Alberta in Kanada und Süd- und Zentralkalifornien in den USA bereist.

Es ist schön, wieder zurück zu sein. Ich habe Euch vermisst. Vielen Dank für Eure zahlreichen netten Kommentare zu meinem letzten Post! Ganz herzlich möchte ich auch meine neuen Leserinnen begrüßen. Ich freue mich, dass Ihr meinen Blog gefunden habt.

Gestern Abend sind wir aus San Francisco kommend in Hamburg gelandet. Der Jetlag steckt uns noch ein bisschen in den Knochen, aber einen kleinen Beitrag muss ich einfach schreiben.
Ich werde heute nichts über die Reise erzählen. Einen  Bericht dazu wird es ganz bestimmt geben, denn unsere Eindrücke waren überwältigend. Heute möchte ich Euch von dem größten Strickladen in British Columbia berichten, den mein Mann zufällig fand.


Der "Beehive Wool Shop", den es seit über 100 Jahren gibt, befindet sich in der 1700 Douglas Street in Victoria.

Brookly Tweed - das sind Traumgarne!
In einem zirka 280 qm großem Verkaufsraum findet Ihr über 700 verschiedene Garne unterschiedlichster Hersteller. Hier gibt es zum Beispiel Brooklyn Tweet, Rowan, Madelinetosh, Woolfolk, Ancient Arts, Fleece Artist, Hedgehog Fibres, Berroco, Drops, Cascade, Geilsk, Malabrigo, Handmaiden, Manos, Noro, Opal, Sandnesgarn, Shibui Knits, Sirdar, Sweetgeorgia, Zen Yarn Garden, auch Lang Yarns habe ich gesehen und die Zauberbälle von Schoppel.

Handgefärbtes Lacegarn aus Seide und Leinen von Handmaiden
Hell, freundlich und liebevoll dekoriert ist dieses Geschäft ein "Must See" für alle Garnliebhaber und -innen. Ich kam rein und war im Rausch. Die Verkäuferinnen waren äußerst nett und hilfsbereit. Eine von ihnen kommt sogar aus Deutschland und arbeitet seit über 30 Jahren in dem Laden.

Außer Wolle gibt es auch schöne Modelle und Accessoires
Es war klar, dass ich nicht ohne ein Mitbringsel aus diesem Paradies gehen konnte.


400 Gramm "Milo" von Manos Del Uruguay habe ich mir für einen Pulli ausgesucht. Das Garn hat eine Lauflänge von 350 m auf 100 g und besteht aus 65 % Merino und 35 % Leinen.

Einem kanadischen Lacegemisch aus 65 % Seide und 35 % Leinen konnte ich auch nicht widerstehen. Dieses herrliche Material hat eine Lauflänge von 800 m auf 100 Gramm.


In Victoria hat uns außer dem Strickladen auch die Blumenpracht in den Straßen beeindruckt,


das während der Nacht beleuchtete Parlamentsgebäude


... und

die schwimmenden Häuser im Hafen.

Eigentlich habe ich als Beifahrerin mein Strickzeug im Auto immer griffbereit, aber dieses Mal habe ich keine einzige Masche genadelt, weil die Eindrücke atemberaubend waren. Es gab allerdings abends auch immer etwas Zeit für ein paar Reihen. Man wundert sich, was man so nebenbei schafft.

Vor dem Urlaub hatte ich bereits mit meinem Blätterpulli begonnen. Der erste Versuch war auf Grund des fehlerhaften Garns ja gescheitert. Ich brauchte nur noch einen Ärmel zu stricken. Glatt links - ein gutes Projekt für eine Reise. Nächste Woche werde ich Euch den Pulli näher vorstellen.


In Arbeit ist auch dieses Modell aus Silkhair, das ich schon einmal gestrickt habe.


Ich bin schon wieder müde. Heute nochmal früh ins Bett, dann ist der Jetlag überwunden und ich habe Zeit zu lesen, was bei Euch in den vergangenen Wochen passiert ist. Ich wünsche Euch schon jetzt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Anneli


Kommentare:

  1. Boah! Was für ein Laden! Das ist ja echt ein Traum.
    Und schön wird dein Blätterpullover!

    Welcome back!
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Marion,
      ich glaube, ich wäre mit einer noch größeren Tüte aus dem Laden gegangen, hätte mein Mann nicht neben mir gestanden. Der kennt nämlich meinen Wollvorrat ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Zurück und wohlauf - das ist schon mal eine gute Nachricht. Ich freue mich auf die nächste Post.
    LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Aurelija,
      heute bin ich schon fast wieder fit. Der nächste Post kommt in Kürze.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Schön, dass du wieder da bist!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      ich freue mich auch, dass wir uns wieder austauschen können.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Willkommen daheim! Das sind ja nach einer wundervollen Reise aus. Da bin ich schon sehr gespannt auf die Details!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Monika,
      dass war tatsächlich eine Traumreise, denn schon immer habe ich mir gewünscht, einmal einen Eindruck von Kanada zu bekommen. Morgen werde ich schon mal die Fotos aussortieren und dann kommt auch bald ein kleiner Reisebericht.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. oh sabber...also da hast du wirklich einen tollen laden besucht und deine wahl ist wunderschön!! aber auch dein pullover liebe anneli..wahnsinn...ich sehe dich schon angezogen vor mir..wunder wunderschön!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Lee-Ann,
      ja,der Laden ist schon sehr beeindruckend. Da wird jede Strickerin schwach ;-). Wenn der Wetterbericht nicht schon wieder Regen angekündigt hätte, könnte ich morgen die Tragefotos machen, denn der Pulli ist eben fertiggeworden :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Der Laden ist ein Traum, ich glaube, ich bräuchte da mindestens einen ganzen Tag, um alles zu sehen, zu bestaunen und zu begrabbeln. Ich kann nicht verstehen, dass der mir damals entgangen ist... Ja, Victoria ist eine fantastische Stadt, so wie Kanada ein Land der Sehnsüchte ist...
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Regina,
      Du sagst es. Kanada ist ein Land der Sehnsüchte. Der Laden liegt ein bisschen abseits. Man muss schon wissen, dass es ihn gibt, oder einen Mann haben, der ihn zufällig findet ;-) Ich wäre bestimmt auch länger in dem Geschäft geblieben, aber mein Mann wollte unbedingt in die Miniatur World :-/
      Es freut mich, dass Dir Victoria auch so gut gefallen hat. Eine gemütliche kleine Stadt. Warst zu längere Zeit dort?
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  7. Liebe Anneli,
    schön das Du wieder daheim bist. Was für eine wundervolle
    Reise.Wow und was für ein Wollgeschäft.
    Dein Blattmusterpulli auch auch ganz toll. Ich bin schon
    gespannt auf Deinen Reisebericht.
    Bis dahin Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      herzlichen Dank! Ja, der Reisebericht kommt, aber erst zeige ich den Blätterpulli. Ich habe gerade die letzte Naht geschlossen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Liebe Anneli,
    da hast Du beim Einkaufen ja noch übermenschliche Zurückhaltung bewiesen! Ich will mir gar nicht ausmalen, was ich da alles abgeschleppt hätte!
    Vancouver Island ist toll, oder? Mein Vater hat da mal für zehn Jahre gelebt. Bei meinen Besuchen in den Neunzigern habe ich allerdings keine Wolle, sondern ausschließlich Bücher exportiert - die englischen waren damals ja hierzulande noch unverschämt teuer (in der Prä-Amazon-Zeit).
    Jedenfalls ist es schön, dass Du wieder da bist. Ich warte gespannt auf die neuesten Kreationen!

    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Ute,
      glaube mir, ich musste mich auch ziemlich zusammenreißen. Als ich den Lace-Strang in meinen Korb legte, musste ich tatsächlich an Dich denken, denn das Garn wäre auch ein Material für Deine schönen Tücher.
      Wo hat Dein Vater gelebt? Ganz ehrlich, Vancouver Island hat uns am besten gefallen. Die Künstenregion von Ucluelet und Tofino fanden wir einfach nur traumhaft. Allein von dem Driftwood hätte ich 1000 Fotos machen können ... und dann die Wälder!
      Stimmt, englische Bücher, die man von wo auch immer, importieren musste, waren früher richtig teuer. Ich habe und hatte eine Schwäche für die Bücher von Tom Sharpe, die alle aus England kamen. Ich kann verstehen, dass Du damals richtig zugeschlagen hast.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Mein Vater hat etwas außerhalb von Chemainus gewohnt, an der Ostküste (weniger Regen!). Tofino und Ucluelet fand ich aber auch phantastisch.
      Hier in der Nähe ist nächsten Samstag wieder Wollmarkt. Ich denke, da werde ich genügend Nachschub für meine Tücher finden ...

      Löschen
    3. In Chemainus haben wir kurz gehalten. Es war einfach zu heiß, um großartig herumzulaufen. Die Ostküste hat auf jeden Fall auch ihren Reiz.
      Ich bin sicher, dass Du Nachschub findest! Ich muss gleich mal sehen, was Du wieder Schönes gestrickt hast.

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    toll, dass Du wieder da bist. Das sind ja wundervolle Eindrücke, die Du uns hier zeigst. Bei dem riesen Wolleangebot in dem Laden wäre ich auch schwach geworden. Das ist ja überwältigend. Dein Blätterpulli ist super schön. Bin schon gespannt auf die Tragefotos.

    Liebe Grüße
    von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Heike,
      wäre das Wetter morgen hell und sonnig, hättest Du morgen schon Tragefotos, denn der Pulli ist fertig. Wenn es regnet und dunkel ist, werden die Fotos unscharf, so dass ich noch ein wenig warten muss.
      Ich bin GANZ sicher, dass Du in dem Wollparadies schwach geworden wärst :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. Liebe Anneli, juhuuu, Luftsprünge vor Freude 😄😃😄😃
    Willkommen zurück! Was für tolle Zeit - was für tolle Reise! Mich wundert's auch, daß Du nicht mit neuem Koffer voll Traumgarne zurückgekommen bist! 😉
    Dieser Blätterpulli wird in Silkhair viel schöner als ursprünglich geplant.
    Ach, ich freue mich schon auf Deine Beiträge!
    Schönen Abend und lG, Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora, ich freue mich auch! Herzlichen Dank!!
      Tja, zum Glück war der Koffer voll ;-). Also, wenn Du mal nach Victoria kommst, dann nur mit einem leeren Zweitkoffer :-)
      Für den Blätterpulli habe ich ein anderes Garn verwendet. Beitrag kommt!
      Dir auch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende. Ich hoffe, Du hast Dich gut eingelebt.
      Anneli

      Löschen
  11. Hurra, hurra, die liebe Anneli ist wieder da! Willkommen zurück. Das war sicher eine aufregende und atemberaubende Reise. Das Wollgeschäft ist ein Traum. Ich hätte vermutlich gar nichts kaufen können. Bei so großen Angeboten bin ich schnell überfordert ;)

    Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Jetlag schnell überwindest und freue mich auf Deine nächsten Beiträge.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bine! Die Sache mit der Überforderung im Wolladen kann ich verstehen. Ich bin auch etwas ziellos herumgelaufen. Bei den Garnen von Brooklyn Tweed war die Versuchung groß, aber irgendwie hat die Vernunft gesiegt ;-)
      Während des Urlaubs wollte ich ja unbedingt Dein Tuch stricken. Zum Glück habe ich mir vorher die Anleitung angesehen und entschieden, dass ich das Projekt verschieben muss. Es war einfach nicht "mindless" genug :-)
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Anneli

      Löschen
  12. Moin,liene Anneli,
    schön das Du wieder da bist.Tolle Bilder,auch in fernen Ländern gibt es Wollparadiese.
    Und ich sehe Zöpfe sind in Arbeit....ein Träumchen♡♡♡
    Ganz lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, liebe Sabine,
      ich bin jetzt auch ganz froh, wieder im Lande zu sein. Den Austausch mit Euch habe ich echt vermisst.
      Der erste Ärmel von dem Zopfpulli ist auch bald fertig. Wenn man ein Projekt das zweite Mal strickt, ist es alles sehr entspannt - perfekt für den Urlaub.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Na endlich kann man sich beim Morgenkaffee wieder auf Beiträge von dir freuen, liebe Anneli! Bin ganz baff, dass mir der Wolleladen in Victoria entgangen ist. Meine Cousine wohnt in Nanaimo, deshalb weiss ich genau wovon du sprichst, wenn du von dieser tollen Reise sprichst. Freue mich schon auf deinen Bericht. Ich bin damals überhaupt nicht zum Stricken gekommen, hatte mir aber Wolle aus Canmore mitgebracht. Und ich denke wirklich jedesmal an Kanada, wenn ich diesen Pullover trage. Schön, dass du wieder da bist! Lieben Gruß aus dem sonnigen Brandenburg von Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Daggi,
      Nanaimo ist ja nicht weit weg und vielleicht gibt es jetzt einen ganz dringenden Grund, Deine Cousine zu besuchen ;-)Ich kann verstehen, dass Du damals nicht zum Stricken bekommen bist. Bei mir war es auch relativ wenig, aber auf der Fähre von Port Hardy nach Prince Rubert (15 Stunden) kann man bei schlechtem Wetter ein bisschen schaffen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du bei Deinem Pulli aus "Kanada-Wolle" immer an das Land denken musst. In dem Projekt stecken bestimmt viele Erinnerungen.
      Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli,

    wie schön, von Dir zu "hören" ;-)
    Schön auch, dass Deine Blog-Pause einen so fantastischen Grund hatte! Ein Wollgeschäft ohne Beute zu verlassen ist fast unmöglich, das würden sicher alle Wolloholiker unterschreiben - mein Lager platzt aus allen Nähten...

    Freue mich auf Deine neuen Beiträge, liebe Grüße,

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      herzlichen Dank! Wessen Lager tut das nicht :-)
      Auf jeder Reise gibt es irgendeinen Strickladen, der mich wie ein Magnet anzieht. Das geht Dir sicher auch so. Egal, wo man ist, Stricken verbindet! Man kann sich sofort unterhalten, man versteht sich. Ja, wir haben ein schönes Hobby.
      Der nächste Beitrag kommt. Nächste Woche zeige ich Euch meinen Blätterpulli :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. Schön, dass du wieder da bist und eine tolle Zeit hattest!
    Die schwimmenden Häuser sehen ja klasse aus und schöne Beute hast du gemacht.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Chrissi,
      ja, die Häuser waren sehenswert. Das hat für die Bewohner natürlich nicht nur Vorteile. Permanent sind irgendwelche Touristen vor der Haustür. Überall sieht man Ge- und Verbotsschilder. Manche sind auch sehr witzig. Zum Beispiel: Eigentümer beißt! Aber wenn die Leute abends alle weg sind, muss es spannend sein, in solch einem Haus zu wohnen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Danke schon mal für diesen Bericht von Eurer beeindruckenden Reise, ich freue mich auf einen oder mehrere weitere..
    Und ja, ein großartiges Wollgeschäft - ich wünschte, ich könnte mich hin-beamen ;-)

    GLG Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      herzlichen Dank, Beamen wäre eine großartige Sache. Ich würde direkt noch einmal mitkommen :-)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Anneli

      Löschen
  17. Liebe Anneli,
    wie schön, daß Du so eine tolle Reise hattest!!! Ich glaube wir " Handarbeitsfrauen " werden magnetisch zu allen Wollläden dieser Welt angezogen, auch wenn es in diesem Fall Dein Mann war, so warst Du ja dabei :-))

    Ich freue mich auf die nächsten Beiträge von Dir

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      das glaube ich auch! Mein nächster Beitrag kommt bald. Wir hatten ja heute schönes Wetter, so dass ich Fotos von meinem Blätterpulli machen konnte :-)
      Liebe Grüße und genieß die letzen Sonnenstunden!
      Anneli

      Löschen
  18. Willkommen zurück, liebe Anneli.
    Herzlich, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wieder hier zu sein, liebe Manja.
      Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Hamburg!
      Anneli

      Löschen
  19. Liebe Anneli,
    wie schön, dass Du wieder da bist und die Eindrücke von Eurer tollen Reise sind überwältigend und ich freue mich auf mehr ;-)))
    Wow!!! in diesem Laden würde ich mich einschließen lassen *lach*, um alles in Ruhe zu begutachten und die tolle Wolle einfach mal anfühlen... Was für ein Traum!
    Die mitgebrachte Wolle ist von edelster Qualität und ich bin gespannt auf Deine Strickmodelle. Deine gezeigten Pullover sind ja auch traumhaft und ich frage mich: "Wann machst Du das alles??"
    Hier scheint die Sonne und wir kommen von einem wunderschönen Stadtspaziergang mit leckerem Eisessen zurück, diese Tage muss man genießen...
    Dir einen schönen Sonntag und mit lieben Grüßen von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Traudi,
      oh ja, wenn Du Dich einschließen lässt, komme ich gleich mit und ein paar andere Leserinnen bestimmt auch :-) Wann ich das alles mache? Liebe Traudi, diese Frage kann ich ganz getrost zurückgeben :-))
      Schön, dass Ihr diesen herrlichen Tag genießen konntet. Wir waren auch draußen.
      Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
      Anneli

      Löschen
  20. Liebe Anneli,

    was für ein wahnsinniger Laden... ein absoluter Traum :-) Trotzdem gut, dass er weit weg ist... ich wäre wahrscheinlich nicht so diszipliniert wie Du ...

    Auch an diese Stelle nochmal, schön, das Du zurück bist, Du hast wirklich gefehlt !!!

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      mein Wolllager ist wirklich ziemlich gut bestückt. Ich hätte auch kaufen können ohne Ende, aber die Vernunft hat gesiegt :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  21. Wow was für ein Laden, der Traum jeder Wollsüchtigen.
    Da würde ich auch gern mal ein wenig stöbern.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit "ein wenig" wirst Du da nicht auskommen, liebe Sabine :-D Da gibt es einfach zu viele schöne Garne zu sehen und zu befühlen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  22. hach seufz, ein Woll_laden in "angemessener" Größe :)
    bei unseren Reisen in die Staaten "stranden" wir immer in Ogden in der Nähe von SaltLakeCity. die haben auch einen absolut traumhaften Woll- und Handarbeitsladen. da würde ich ich zu gerne mal 3 Tage einschleßen lassen :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      ja einschließen lassen wäre eine gute Idee. Wie Bine (oben) schon sagte, kann man sich in solch einem Laden auch leicht überfordert fühlen. Es gibt so viele schöne Garne! Drei Tage Zeit wären da angebracht :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)