Donnerstag, 28. September 2017

"Beehive Wool Shop" - Größter Strickladen in British Columbia

Hallo Ihr Lieben!

Fast fünf Wochen haben mein Mann und ich Vancouver Island, British Columbia und Alberta in Kanada und Süd- und Zentralkalifornien in den USA bereist.

Es ist schön, wieder zurück zu sein. Ich habe Euch vermisst. Vielen Dank für Eure zahlreichen netten Kommentare zu meinem letzten Post! Ganz herzlich möchte ich auch meine neuen Leserinnen begrüßen. Ich freue mich, dass Ihr meinen Blog gefunden habt.

Gestern Abend sind wir aus San Francisco kommend in Hamburg gelandet. Der Jetlag steckt uns noch ein bisschen in den Knochen, aber einen kleinen Beitrag muss ich einfach schreiben.
Ich werde heute nichts über die Reise erzählen. Einen  Bericht dazu wird es ganz bestimmt geben, denn unsere Eindrücke waren überwältigend. Heute möchte ich Euch von dem größten Strickladen in British Columbia berichten, den mein Mann zufällig fand.


Der "Beehive Wool Shop", den es seit über 100 Jahren gibt, befindet sich in der 1700 Douglas Street in Victoria.

Brookly Tweed - das sind Traumgarne!
In einem zirka 280 qm großem Verkaufsraum findet Ihr über 700 verschiedene Garne unterschiedlichster Hersteller. Hier gibt es zum Beispiel Brooklyn Tweet, Rowan, Madelinetosh, Woolfolk, Ancient Arts, Fleece Artist, Hedgehog Fibres, Berroco, Drops, Cascade, Geilsk, Malabrigo, Handmaiden, Manos, Noro, Opal, Sandnesgarn, Shibui Knits, Sirdar, Sweetgeorgia, Zen Yarn Garden, auch Lang Yarns habe ich gesehen und die Zauberbälle von Schoppel.

Handgefärbtes Lacegarn aus Seide und Leinen von Handmaiden
Hell, freundlich und liebevoll dekoriert ist dieses Geschäft ein "Must See" für alle Garnliebhaber und -innen. Ich kam rein und war im Rausch. Die Verkäuferinnen waren äußerst nett und hilfsbereit. Eine von ihnen kommt sogar aus Deutschland und arbeitet seit über 30 Jahren in dem Laden.

Außer Wolle gibt es auch schöne Modelle und Accessoires
Es war klar, dass ich nicht ohne ein Mitbringsel aus diesem Paradies gehen konnte.


400 Gramm "Milo" von Manos Del Uruguay habe ich mir für einen Pulli ausgesucht. Das Garn hat eine Lauflänge von 350 m auf 100 g und besteht aus 65 % Merino und 35 % Leinen.

Einem kanadischen Lacegemisch aus 65 % Seide und 35 % Leinen konnte ich auch nicht widerstehen. Dieses herrliche Material hat eine Lauflänge von 800 m auf 100 Gramm.


In Victoria hat uns außer dem Strickladen auch die Blumenpracht in den Straßen beeindruckt,


das während der Nacht beleuchtete Parlamentsgebäude


... und

die schwimmenden Häuser im Hafen.

Eigentlich habe ich als Beifahrerin mein Strickzeug im Auto immer griffbereit, aber dieses Mal habe ich keine einzige Masche genadelt, weil die Eindrücke atemberaubend waren. Es gab allerdings abends auch immer etwas Zeit für ein paar Reihen. Man wundert sich, was man so nebenbei schafft.

Vor dem Urlaub hatte ich bereits mit meinem Blätterpulli begonnen. Der erste Versuch war auf Grund des fehlerhaften Garns ja gescheitert. Ich brauchte nur noch einen Ärmel zu stricken. Glatt links - ein gutes Projekt für eine Reise. Nächste Woche werde ich Euch den Pulli näher vorstellen.


In Arbeit ist auch dieses Modell aus Silkhair, das ich schon einmal gestrickt habe.


Ich bin schon wieder müde. Heute nochmal früh ins Bett, dann ist der Jetlag überwunden und ich habe Zeit zu lesen, was bei Euch in den vergangenen Wochen passiert ist. Ich wünsche Euch schon jetzt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Anneli