Donnerstag, 29. Juni 2017

Dem Pulli geht es an den Kragen!

Das Schöne an einem Kragen ist, dass man ihn ziemlich schnell aufribbeln und ändern kann, wenn er einem nicht gefällt. Ich werde erst einmal den zweiten Ärmel stricken, alle Nähte schließen und dann eine Entscheidung treffen.


Es sollte unbedingt ein offener und assymetrischer Kragen werden.  Auf der Suche nach einer Anleitung habe ich wirklich viele Bücher durchgeblättert und Hefte durchforstet. Viel habe ich nicht gefunden. Auch im Internet war die Ausbeute eher dürftig.

So musste ich also selbst probieren. Man sagt ja, dass Probieren geht über Studieren geht. Das Ärgerliche ist nur, dass es länger dauert.

Ich habe zunächst beim rückwärtigen Ausschnitt mit verkürzten Reihen einen Steg gestrickt. Anschließend wurden 4 cm mit ND 3,0 in Runden gearbeitet, dann die Arbeit geteilt und in Reihen weitergestrickt. Damit der Kragen die nötige Weite erhält, habe ich  alle 4 cm die Nadelstärke erhöht (3,0 - 3,25 - 3,5 - 3,75) und die Maschen mit ND 4,0 abgekettet.  Der Kragen ist 16 cm hoch. Man kann ihn natürlich auch länger stricke, aber ich wollte ihn nicht so üppig haben.

Zwei Maschen rechts, zwei Maschen links bilden das Rippenmuster. Wenn man die Arbeit teilt, sollte man darauf achten, dass beim Umschlagen des Kragens zwei rechte Maschen neben der Randmasche liegen. Ich habe zusätzlich jeweils noch eine weitere rechte Masche anschlagen. Es liegen also drei rechte Maschen neben der Randmasche. Diesen Rand über vier Maschen strickt man wie folgt:
Hinreihe: Randmasche links stricken, drei Maschen rechts
Rückreihe: Alle Maschen, einschließlich Randmasche, links stricken

Strickt man die Randmasche in Hin- und Rückreihe links, entsteht ein sehr starker Drall. Die Randmasche klappt praktisch nach innen und wird unsichtbar. Die erste rechte Masche bildet dann einen sehr sauberen Rand. Ich wollte ein Foto machen, aber der starke Flausch verhindert, dass man die Maschen erkennen kann.

Hier sind ein paar Beispiele für Kragen, die mir ganz gut gefallen haben. Die Ansichten lassen allerdings zu wünschen übrig. Schade, dass man nicht mal von allen Seiten Aufnahmen macht.

 Sollte ich bei meinem Kragen bleiben, gibt es auf jeden Fall Detailaufnahmen.


Beste Grüße aus Hamburg!

Anneli

Kommentare:

  1. Der wird so schön!!!!! Und mir gefällt das schon mit dem Kragen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Marion, mal sehen, wie der Pulli aussieht, wenn er fertig ist. Dann fällt auch die "Kragenentscheidung" :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Liebe Anneli, ich finde den Kragen toll dazu; gerade diese offene Variante. Und dann diese herrliche Farbe... die ist toll. Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Beatrice, vor allem ist das Material so herrlich weich :-)
      Liebe Grüße aus dem heute wieder sehr schwülen Hamburg!
      Anneli
      PS: Heute wird mit Baumwolle gestrickt.

      Löschen
  3. Hallo liebe Anneli,

    mir gefällt Dein Kragen auch sehr gut. Spannend finde ich, dass Du alle vier Zentimerter die Nadelstärke erhöht hast... gute Idee :-)
    Aber so schön er ist, ich geb Die recht, wirklich entscheiden, ob er zu dem Pulli passt und es ein schlüssiges Gesamtbild gibt, kannst Du erst, wenn alles fertig ist und Du ihn getragen, an Dir, im Spiegel siehst. Aber ich glaube, die Chancen stehen sehr gut, dass Du ihn so läßt wie er ist :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      ich habe noch eine andere Idee. Ich würde dann einen offenen Rollkragen stricken, den ich mit einem Untertritt arbeiten würde. Dann könnte man Knöpfe, oder besser noch, große Druckknöpfe als Verschluss anbringen. So hätte man tatsächlich die Wahl den Kragen geschlossen oder offen zu tragen. Die Idee gefällt mir immer besser :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. Dein Pulli sieht auch sehr schön aus. Mir gefällt dein Kragen schon sehr. Ich weiß, man muss einige Male ribbeln, wenn man zum Erfolg will, ohne Anleitung.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (Danke für deinen Kommentar bei mir)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Andrea,
      Du hast recht, es klappt nicht immer auf Anhieb. Allerdings bin ich da sehr konsequent. Es wird geribbelt, bis es mir gefällt.
      Liebe Grüße
      Anneli
      PS: Deine Fotografin solltes Du verpflichten! ;-) Die Bilder sind toll.

      Löschen
  5. Liebe Anneli, der Pulli schaut schön aus, die Farbe wird zu Deiner wunderschönen natürlichen Haarfarbe sehr gut passen!
    Erlaube aber ein paar Sätze über meiner Erfahrung mit offenem Kragen; habe schon einigemale versucht, fast immer aufgegeben. Mich hat das "unsymetrische" Tragegefühl einfach "nervös" gemacht. Der schönste offener Kragen entsteht, wenn sich zB 5-7cm überlappen (an dem weißen Pulli schön zu sehen) und wenn der Kragen nicht gerade aus sehr sprunghaftem Muster gemacht wird. Patentmuster braucht immer Gegenzug. zB das Grundmuster Deines Pullis würde viel besser fallen bzw. sitzen. Ich habe einmal ihn mit Knöpfen ausgestattet, damit ich die Möglichkeit hatte den Kragen auch zu schließen. Gleichzeitig hat die Knopf- u. Lochleiste optisch die Leere des offenen Kragens wunderschön ausgewogen.
    Meinen letzten offenen Kragen habe ich bis zu Höhenhälfte geschlossen in Runden und nur den äußeren Überschlag offen gestrickt.
    Meine Meinung nach, so wie Du ihn jetzt hast, wird Dir keine große Tragefreude bereiten.
    Viele Bussis vom Umzugsschlachtfeld... Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora,
      herzlichen Dank für Deinen Tipp! Du merkst, dass ich nicht ganz zufrieden bin. Das Zusammenziehen des Rippenmusters würde ich wahrscheinlich durch feuchtes Spannen in den Griff bekommen, aber trotzdem stört mich die "Leere". Ich habe mich mittlerweile schon entschieden, den Kragen wieder aufzuribbeln. Das Rippenmuster wird bleiben, aber wahrscheinlich werde ich bei den rechten Rippen drei statt zwei Maschen stricken, wenn ich die Hälfte der Höhe erreicht habe. Dann bekommt der Kragen etwas mehr Volumen. Außerdem werde ich einen Untertritt stricken, damit ich eine Verschlussmöglichkeit mit dicken Druckknöpfen habe. Dann habe ich wirklich einen Rollkragen, den ich bei Bedarf öffnen und assymetrisch tragen kann. Du hast es erkannt. Ich hätte keine Tragefreude gehabt. Wenn man die kleinsten Zweifel hat, ist das Ribbeln eigentlich vorprogrammiert :-) Macht nichts! Danke für Deine Hilfe und auf in den Umzugskampf. Nur noch ein paar Tage, dann hast Du es überstanden!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Gute Entscheidung, erst fertig machen und dann entscheiden. Ich könnte das jetzt auch noch nicht und dann an der Frau...
    Das wird ein richtig toller Pulli!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      ich danke Dir. Ich habe heute den ersten Ärmel eingesetzt und Seiten- und Ärmelnaht geschlossen. Da hat man schon einen ganz guten Eindruck. Der Kragen wir geribbelt :-/ Der neue Kragen wird ähnlich aber mit Verschluss ;-) Lass Dich überraschen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Tja, liebe Annelie,
    Probieren geht über Studieren...
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Aurelija, da muss ich wohl durch ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  8. Der Pulli wird super schön, mir gefällt der Kragen so wie er ist, Größer würde er zu sehr das tolle Muster erschlagen. Ich bin gespannt wie er an der Frau aussieht.
    Ein schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine,
      ich werde den Kragen ändern, aber die Grundidee bleibt. Bei uns ist Dauerregen. Strickzeit für´s Ribbeln ist an diesem Wochenende reichlich vorhanden.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende mit hoffentlich etwas besserem Wetter!
      Anneli

      Löschen
  9. Liebe Anneli,
    Der Kragen sieht so schön sehr passend aus, ich bin gespannt, wie du ihn nochmal abändern wirst. Wichtig und Hauptsache ist, dir gefällt es.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sandra, geribbelt habe ich schon :-) und eine Idee gibt es auch. Ich werde berichten.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. liebe Anneli, ich weiß gar nicht, warum ich bei dir noch kein Leser bin - das ändere ich jetzt gleich!
    so ein Winterpulli mitten im Hochsommer löst bei mir ein wenig schwitzen bereits beim angucken aus :)
    meine aufrichtige Bewunderung!
    den Kragen empfinde ich auch noch nicht optimal - ich bin auf deine Lösung gespannt :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Manu,
      schön, dass Du jetzt bei mir liest :-) Ich arbeite im Moment an diesem Pulli, weil bei uns im Norden absolutes Strickwetter herrscht. 15 Grad und Dauerregen - perfekter geht es nicht ;-) Nein, wir hätten auch gern Sonne, aber man muss es nehmen wie es kommt. Den Kragen habe ich bereits aufgeribbelt und einen neuen Versuch gestartet. Mal sehen, ob es gelingt.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Anneli

      Löschen
  11. Hallo liebe Anneli!
    Ich finde der Kragen sieht gut aus und passt hervorragend zum Pulli!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Carolin,
      ich habe geribbelt und hab den neuen Kragen schon bald fertig. Er wird ähnlich, aber doch besser. Ich werde ihn in Kürze zeigen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Liebe Anneli
    dieser Pullover wird auch wieder wunderschön ...ich finde es ist gut, dass Du den Kragen änderst, denn auf den ersten Blick dachte ich : da fehlt etwas , aber es ist ja auch alles eine Geschmacksfrage, auf jeden Fall bin ich ganz gespannt darauf wie das fertige Objekt aussehen wird.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      ja, die eine Seite vom Hals könnte im Winter etwas kühl werden :-) Ich habe eine gute Lösung gefunden und hoffe, dass ich den Kragen heute fertig bekomme. Wir haben ja wieder perfektes Strickwetter. Der zweite Ärmel wird auch gerade gespannt. Endspurt!
      Liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag
      Anneli

      Löschen
  13. Liebe Anneli,
    ich komme aus dem Urlaub und was sehe ich: 1 Mio Klicks
    dazu herzlichen Glückwunsch von mir. Der Flauschpulli
    ist wieder wunderschön. Ich kann verstehen, bei dem
    Wetter, dass Du Flauschwolle verstrickst. Ich war an
    der Nordsee und da war auch so ein schreckliches Wetter. Ich bin schon ganz gespannt auf Deinen weißen
    Pulli. Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Anne,
      die Nordsee ist in diesem Sommer nicht immer einladend. Die salzige Luft ist schön, aber ansonsten muss man ganz schön abgehärtet sein. Ich hoffe, Du hattest Dein Strickzeug dabei ;-)
      Bei diesen Temperaturen habe ich ausschließlich an meinem Flauschpullover gearbeitet, damit ich ihn vor der nächsten Hitzewelle zeigen kann :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Moin Anneli,
    ich bin in Deinen Pulli schon jetzt ganz verliebt. Egal, für welche Kragenform Du Dich entscheidest, der Pulli wird einfach toll werden. Ich glaube, ich sollte mir auch nochmal einen Aran stricken. Der kommt nie aus der Mode und sieht immer gut aus.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine,
      der Kragen wird jetzt schöner. Aran kommt nicht aus der Mode. Solche Musterpullis sind Klassiker, an denen man jahrelang Freude haben kann. Vor allem garantieren Aranmuster großen Strickspaß. Vielleicht solltest Du Deine Idee schnell umsetzen ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
    2. Das wird jetzt noch ein bisschen dauern mit der Umsetzung, Anneli. Ich habe gerade ein Lochmusterprojekt in Arbeit. Das dauert noch etwas, bis es fertig sein wird. Aber dann! ;-)

      LG Sabine

      Löschen
    3. Na dann viel Spaß beim Lochmusterprojekt. Passt auch besser zur Jahreszeit ;-)
      LG Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,
    ich bin sicher, es ist nicht die endgültige Lösung. Da kommt noch was :-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Tine,
      stimmt! ich haben den Kragen noch einmal gestrickt und der Pulli ist jetzt fertig.
      Was jetzt noch kommen muss ist Sonne, damit ich ein paar Bilder machen kann :-D
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)