Mittwoch, 19. April 2017

"Dominique" ist gerade fertiggeworden ...

Ist ein Strickwerk vollendet, stellt sich die Frage nach einem passenden Projektnamen. Als ich heute Morgen gejoggt bin und die mit Raureif überzogenen Gräser in der Sonne glitzerten, dachte ich, dass mir hier etwas Passendes einfallen würde. Eine zündende Idee kam aber nicht. Später, als ich den Pulli überzog, stellte ich fest, dass er durchaus theatertauglich ist. Dieser Gedanke führte mich dann zu Dominique Horwitz, den ich sehr bewundere. Der Projektname war gefunden.


Anleitung: Filati  "Collezione 1"
Modell: Nr. 15
Größe: S/M
Material: Lana Grossa, 300 Gramm "Nizza" Farbe 009 und 75 Gramm "Silkhair", Farbe 18
Nadeln: 4,5 (Nizza) und 3,25 für die Ärmel, 2,0 für die Aufnahme der Halsausschnittblende, 3,0 für die Ausschnittblende
Weitere Beiträge:
08. April 2017
16. April 2017

Anmerkungen:
Wer den Pullover stricken möchte, sollte UNBEDINGT drei Maschenproben machen.
Silkhair (glatt rechts), Nizza (glatt rechts UND Ajourmuster).
In der Anleitung benötigt man für das glatt rechts gestrickte Rückenteil weniger Maschen als für das Vorderteil im Ajourmuster. Bei mir war das umgekehrt!! Maschenprobe erspart das Ribbeln. Ich habe das Rückenteil in "M" gestrickt und das Vorderteil in Größe "S".

Geändert habe ich den Ausschnitt und die Ärmelbündchen. In der Anleitung wird dort glatt links gestrickt. Mir gefiel kraus rechts besser. Die Ärmel wurden mit ND 3,25 statt mit ND 4 gearbeitet, damit sie etwas blickdichter sind. Für feste Ränder habe ich die ersten fünf Maschen jeder Reihe zunächst mit einer Strumpfstricknadel ND 3 gestrickt und dann auf die Arbeitsnadel ND 4,5 geschoben (s. letzter Beitrag). Bei den Rändern versuche ich immer, mir Mühe zu geben. Hier ein paar Detailaufnahmen ... bevor die Tragefotos kommen ;-)




Der leichte Glitzereffekt macht den Pulli "ausgeh- und theatertauglich". Das finde ich zumindest.


Aber ein Pullover muss bei mir auch zur Jeans passen :-)


Habt eine schöne Zeit!

Anneli

Kommentare:

  1. Liebe Anneli!
    Dein neuer Pulli "Dominique" ist sehr, sehr hübsch geworden. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das was für mich wäre. Hast du die Ärmel mit Steppstich eingenäht? Zum Thema Maschenprobe habe ich noch eine Frage. Wie groß machst du eine Maschenprobe. Ich mache jedesmal eine und muß feststellen, dass es dann trotzdem nicht stimmt, wenn ich dann mehr Maschen anschlage. Des öfteren stricke ich mit ganz anderer Wolle wie in den Angaben. Ich rechne dann alles um, dazu braucht man eine Maschenprobe die auch stimmt. Vielleicht kannst du mir einen guten Tipp geben.
    Liebe Grüße aus Dornbirn Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      herzlichen Dank! Ja, meine Ärmel nähe ich immer im Steppstich ein. Alle anderen Nähte schließe ich im Matratzen- oder Maschenstich (z. B. Schulternähte).
      Je mehr Maschen Du aufnimmst, desto genauer wird die Probe. Wenn also z. B. 20 Maschen auf 10 cm angegeben sind, nehme ich vielleicht 26 oder 28 Maschen. Während des Strickens prüfe ich immer noch einmal, ob alles stimmt. Die Breite finde ich wichtiger als die Höhe, aber an Deiner Stelle würde ich trotzdem zirka 11 cm stricken, so dass Du gut messen kannst. Wenn die Probe abgekettet ist, solltest Du sie feucht spannen, trocknen lassen und danach die Masche und Reihen zählen. Vielleicht hilft es. Viel Erfolg!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  2. Wow, ein hübsches Teilchen.
    Der Tipp mit den 3 Maschenproben, ist gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Andrea,
      ich hatte gedacht, das eine glatt rechts gestrickte Maschenprobe reichen würde. Irrtum! Ich musste leider ribbeln. Das passiert mir auch nicht noch einmal.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  3. Wie wundervoll der Pullover wieder an dir aussieht - wie eine silberne Schneeflocke - sehr edel und tauglich für alles.

    Liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Knitgudi,
      jetzt taugt die Pulli erst einmal für´s Schaufenster :-) Wir hoffen, dass er nachgestrickt wird.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  4. WOW!
    Schon fertig, du bist wieder sehr fix mit deinen Nadeln.
    Ich mag das Zusammenspiel zweier unterschiedlicher Qualitäten, Muster und Farben.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      herzlichen Dank! Ich war zuerst sehr unsicher, ob die Farben zusammenpassen würden, aber jetzt bin ich zufrieden.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  5. Hallo liebe Anneli, der Pulli ist ja purer Zucker!!! Toll! Ich finde er passt zu Jeans, aber zum Theater Besuch würde ich Dich glatt begleiten, um noch mehr schöne Tragefotos zu erhaschen! Wieder eine Freude Dir bei der "Arbeit" zu schauen zu dürfen! Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Daniela,
      das hast Du schön geschrieben :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  6. Liebe Anneli, bei/an Dir schaut jeder Pulli viel schönen, vollkommener als das Original! Sicher weil Du Dein Wissen und Erfahrung da reinbringst! Er schaut sehr edel aus! Ich frage mich nur, ob die Ärmeln im "festeren" Silkhair-Maschenbild nicht zu warm im Vergleich zur Ajourmuster vorne sind... Ich finde auch Deine Farbauswahl viel edler und zueinander passender. Schön :-)
    Der Rücken bei meinem Erdbeersorbet ist fertig... gefühlte 1000 Zöpfe und Löcher... wenns fertig, schicke Dir Foto ;-)
    Bussi aus verschneitem Wien!!! Es schneit den ganzen Tag...Grauslich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora,
      herzlichen Dank! Nein, die Ärmel sind immer noch sehr zart. Da gibt´s keinen Wärmestau :-) Ja, unbedingt ein Foto schicken. Ich freue mich schon. Du weiß ja, wie sehr ich Zöpfe liebe!!
      Wien ist verschneit? Ach, bis Dein Erbeersorbet fertig ist, scheint die Sonne wieder :-D
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  7. Und in einem hast Recht... MASCHENPROBE immer! Sehr wichtig! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. IMMER!! Hätte ich das bloß gleich bei dem Ajourmuster gemacht .... :-(

      Löschen
  8. Hallo Anneli, ich habe zufällig vor ein paar Wochen deinen Blog entdeckt und ich bin begeistert. Der neue Pulli "Dominique" ist wieder wunderschön geworden, sieht besser aus als im Anleitungsheft! Bin schon gespannt auf deine neuen Projekte. Ich werde künftig auch wie du es gemacht hast, die ersten Maschen mit einer dünneren Strumpfnadel stricken. Leider sehen bei mir die Ränder nie so toll aus, vielleicht schafft das Abhilfe. Liebe Grüße aus Oberösterreich, Ernie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ernie,
      ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt und danke Dir für Deinen Kommentar. Ich stricke schon SEHR lange und trotzdem sind Randmaschen immer wieder ein Thema. Das liegt zum Teil am Garn oder auch am Muster. In diesem Fall haben die dünneren Nadeln am Anfang geholfen. Einfach mal ausprobieren ;-)
      Liebe Grüße nach Oberösterreich!
      Anneli

      Löschen
  9. Holla Anneli ,
    ausgefein oder Jeans , ein Traum !
    Viel ,viel schöner als im Heft .
    Un saludo
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Manuela,
      die Ränder am Hals und an den Ärmeln knicken nach innen, wenn man glatt links strickt. Hier fand ich das nicht so passend.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  10. schon wieder ein meisterstück und es steht dir soooo genial gut!! maschenprobe ist für mich inzwischen auch wichtig, ich hab auch dazugelernt ;)))aber stricken tu ich sie immer noch nicht gerne...ich fange am liebsten gleich an mit dem strickteil ;))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee-Ann,
      herzlichen Dank! Glaube mir, auch ich stricke sehr ungern eine Maschenprobe. Wenn ich einfach loslege und meine, das passt schon und anschließend wieder ribbeln darf, schwöre ich mir immer, das NIE wieder zu tun ;-) Ich kann Dich auf jeden Fall sehr gut verstehen!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  11. Liebe Anneli,
    viel Spaß beim Abarbeiten der vielen und so schnellen Kommentaren :-)
    Hach, zuckersüß ist der Pullover. Besonders gut gefallen mir die Detailsfotos von den Ärmeln. Angeheftet/angenäht? Sieht super aus. Ach was sag ich, das Teil sieht einfach umwerfend aus. Ich geh' mit Dir (und dem Pulli) wohin Du willst ;-) :-D
    Frostige Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      ... bin doch schon da :-D
      Herzlichen Dank! Ich hefte die Ärmel grundsätzlich bevor ich sie einnähe. Eine Ärmelnaht wieder aufzutrennen ist wirklich nervig. Anschließend nähe ich die Ärmel im Steppstich ein. Theater, Café ... es gibt viele schöne Ecken in Hamburg. Wenn Du mal in die Stadt kommst, sag Bescheid!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  12. Ich bin begesitert! Ich gebe zu ich war in Anbetracht der Materialen nicht ganz sicher, wie das zusammen aussehen wird. Aber es ist perfekt. Und sowohl ausgehtauglich als auch zur Jeans.

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Marion,
      ... und ich war nicht sicher, ob die Farben passen würden. Jetzt freue ich mich über das fertige Stück :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  13. Super schön! Ich mag die Kombi aus verschiedenen Materialien.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Monika,
      es freut mich, dass der Pulli Dir so gut gefällt!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  14. Liebe Anneli,
    Dominique gefällt mir ausnehmend gut. Der Schauspieler, wie auch dein wunderschöner Pulli. Ich wäre sicher selbst skeptisch gewesen, diese zwei Garnem miteinander zu kombinieren, weniger wegen der Optik, als der unterschiedlichen temperatureigenschaften. Aber er ist eine Augenweide!
    Und er ist absolut Theater-tauglich. Besonders mit deinem Crash-Look-Rock.
    Wunderschön! Ich hatte schon eine Leiche Vorahnung, dass du ihn sehr ausgefallen kombinieren wirst.
    Ich bin immer wieder hin und weg.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      herzlichen Dank! Ich freue mich, dass Dir der Pulli und auch der Schauspieler gut gefallen. Ich habe Dominique Horwitz hier in Hamburg live erlebt. Fantastisch!
      Hier ist eine wichtige Information für Dich: Ich habe gerade das neue Heft von Kim Hargreaves in den Händen. Du kannst es jetzt kaufen!! Viel Spaß bei Deinem neuen leichten Mohairpulli ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  15. Liebe Anneli,

    da warst Du wieder mal sehr schnell! Mir gefällt der Pullover absolut super mit dem Rock zum Ausgehen. Spitzenmäßig!

    Den Gedanken bzgl. verschiedener Muster und Maschenproben hatte ich neulich auch gerade, als mir eine Pulloveranleitung gefiel. Ich habe sie dann lieber schnell verworfen. Mit geht es übrigens oft auch so, dass meine Proben mit dem fertigen Stück nicht übereinstimmen trotz Waschen und spannen...

    Hoffentlich kannst Du Dominique bald ausführen!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Bine,
      dass die Maschenprobe mit dem fertigen Stück nicht übereinstimmt, höre ich immer wieder. Ich frage mich, woran das liegen könnte. Vielleicht strickt man bei der Probe lockerer oder fester ... Mir ist das auch schon passiert. Darum messe ich beim Stricken immer wieder nach. Besser, nach einigen Reihen festzustellen, dass etwas geändert werden muss, als mit dem fertigen Stück unzufrieden zu sein.
      Trotzdem bleibe ich felsenfest bei meiner Meinung, dass die Maschenprobe unverzichtbar ist.
      Hier ist es trotz Sonne immer noch bitterkalt. Im Moment kann man getrost Winderpullis tragen ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  16. Liebe Anneli,
    ich habe mich in deinen Dominique verliebt. Du hast den Pullover sehr schön stricktechnisch gearbeitet und konfektioniert. Und du hast Recht: er passt genau so gut zur Jeans wie zum Rock.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Aurelija,
      wenn Du Deinen Häkelrock fertig hast, kannst Du Dominique vielleicht stricken ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  17. Ach, ist der wieder schön! Die Kombination aus den beiden unterschiedlichen Grautönen finde ich richtig gut, das lenkt den Blick noch stärker auf das Muster. Und beide Stylings, das feine mit Theater-Rock und das lässige mit Jeans sind toll.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Katharina,
      als ich die beiden Garne und die unterschiedlichen Farben sah, hatte ich Zweifel, ob die hellen Ärmel dazu passen würden, aber jetzt gefällt es mir richtig gut. Man sieht diese farbliche Trennung auch häufig bei Modenschauen. So ein Design wirkt schmaler, nicht so wuchtig und wird bei meinen Entwürfen bestimmt häufiger Verwendung finden.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  18. Moin liebe Anneli ich schreib nur ein ganz ganz schick dein neuer Pulli :-) und dazu in einer Schnelligkeit unglaublich wieviel Stunden am Tag​ verbringst du denn mit deinen Nadeln ? Sei lieb gegrüßt aus dem sonnigen osnabrück von Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, liebe Carola,
      herzlichen Dank! Es gibt Tage, da stricke ich überhaupt nicht. Solche Tage kommen allerdings nicht allzu häufig vor :-) Wenn mein Mann auf Reisen ist, stricke ich auch schon mal fünf Stunden durch. Ein richtigen Zeitplan gibt es bei mir nicht. Die Laune bestimmt das Tempo :-)
      Hier ist es auch sonnig aber eiskalt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  19. liebe Anneli,
    wie immer, Dein Stil, Deine Farben, perfekt verarbeitet!
    wie Du auch schreibst zu Jeans oder Ausgehfein.

    Anderes Thema, was finde ich das toll, dass Dein Blog zu viele kommentieren, wenn man so verschiedene Blog sieht, wie sich die Bloggerienen Mühe geben mit fotografieren, texten und es kommt...nichts! kein Kommentar und bei Dir.... muss man schon lange scrollen und lesen, bis man zum Ende kommt!
    Man ist nie die erste! jeder warten bei Dir auf einen neuen Beitrag..
    Finde fantastisch und Deine Arbeit wird so, denke ich, auch mit Lobesworten in höchsten Tönen belohnt.
    Liebe Grüße
    Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Maya,
      beim Bloggen ist das ein Geben und Nehmen. Ich kommentiere auch viel bei anderen Blogs. Außerdem finde ich es schön, wenn ein richtiger Dialog entsteht. Ich habe seit Beginn meiner Bloggerarbeit eigentlich jeden Kommentar beantwortet. Dadurch wird ein Blog interessanter und die Leserinnen profitieren von meinen Antworten. Allerdings ist das auch viel Arbeit!
      Aber es stimmt, dass es wirklich sehr schöne Blogs gibt, die ein besseres Feedback verdienen. Da bin ich ganz Deiner Meinung.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  20. Total schön geworden! Besonders die ausgehtaugliche Kombination Ton in Ton finde ich ganz großartig.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Susanne,
      die "Theaterversion" ist auch mein Favorit. Zur Jeans werde ich den Pulli wohl weniger tragen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  21. Piękny w każdej stylizacji. Urocza modelka i perfekcyjne wykonanie. Podziwiam i serdecznie pozdrawiam. Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ewa,
      ich weiß zwar nicht, was Du geschrieben hast, aber ich danke Dir trotzdem recht herzlich :-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  22. Guten Morgen liebe Anneli!
    Mit Begeisterung habe ich Dein neues Werk "Dominique" heute morgen angeschaut. Ein filigranes Meisterwerk, dass Du, wie Du auch schon geschrieben hast auch sehr gut zu festlichen Anlässen tragen kannst. Zu Deinem eleganten Rock passt der Pullover hervorragend. Auch zu den Jeans ist er nicht zu verachten:-) Mir persönlich aber gefällt Dominique am besten in der eleganten Version mit Rock.
    Dir ganz liebe Grüße, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bilderammlerin,
      es freut mich, dass der Pulli Dir so gut gefällt. Ich bevorzuge auch die elegante Variante und so einen richtigen Theaterpulli hatte ich bislang auch noch nicht in meinem Schrank :-)
      Liebe Grüße aus dem sonnigen Hamburg!
      Anneli

      Löschen
  23. Hallo Anneli, der Pulli sieht sehr gut aus. Zunächst konnte ich mir gar nicht vorstellen,ob die Kombination Silkhair und Nizza wirklich gut ist. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Was das Verstricken von Nizza betrifft, stimme ich Dir zu. Das Maschenbild ist zwar sehr gut, aber man nicht zu lange stricken, da die Arme schneller ermüden als bei anderen Garnen. Aber man hat ja immer noch ein 2. Projekt in Bearbeitung. Liebe Grüsse aus dem sehr sonnigen (strahlendblauer Himmel), aber etwas frischen Westfrankreich. Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriela,
      ich danke Dir! Es stimmt, "Nizza" ist anstrengend für die Hände. Ich hatte beim Stricken immer meine Handcreme in der Nähe :-)... und natürlich ein Zweitprojekt. Eine Kollegin hat sich mit dicken Nadeln einen Schal aus dem Garn gestrickt. Sieht auch toll aus!
      Genieß den strahlendblauen Himmel, auch wenn es kalt ist!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  24. Liebe Anneli, da ist dir schon ein außergewöhnliches Stück gelungen, alles andere als 0/8/15. Bei mir würde er wohl mehr zu den Jeans getragen. Ich hätte nicht gedacht, dass die beiden doch so grundverschiedenen Garnarten sich gegenseitig so gut in Szene setzen. Hab viel Freude damit! Herzliche Bibbergrüße Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Daggi,
      zur Jeans ist der Pulli wunderbar zu tragen, wobei ich ihn wohl als "Theaterpulli" in den Schrank legen werde.
      Es ist wirklich kalt. Heute hatte ich wieder die dicke Winterjacke an :-(
      Ach, es wird bald herrlich warm und schön sein.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  25. Liebe Anneli,
    wow, was für ein schönes Teil. Super Deine Kombinationsmöglichkeiten. Der Pulli wird Dir sicher viel
    Freude bereiten. Ich habe die Nizza auf jeden Fall auch
    auf meinem Zettel. Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Anne,
      ja, ich glaube auch, dass ich Freude an dem Pulli habe. Dir wird "Nizza" bestimmt auch gefallen. Sie ist nicht ganz leicht zu verarbeiten, aber das Strickbild hat mich überzeugt. Viel Freude beim Nadeln!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  26. Sehr schön ist dein Pulli geworden.
    Dadurch du die Ärmel mit einer anderen Wolle gestrickt hast, sieht es auf den schnellen Blick wie ein Pullunder aus.
    Find ich toll!
    Auch das Ajourmuster gefällt mir sehr gut.
    GLG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Irene,
      Du hast völlig recht. Auf den ersten Blick sieht es auch so aus, da die Ärmel diesen hellen Beigeton haben. Freut mich, dass Dir das Modell gefällt!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  27. Liebe Anneli,

    ich war ja letzthin auch kräftig am Garnmixen, aber für einen Pulli hätte ich mich das so ohne weiteres nicht getraut. Dein Ergebnis ist natürlich wie immer absolut überzeugend! Und was die Stylingoptionen anbelangt, könnte sich die Filati-Redaktion wirklich langsam mal was von Dir abschauen!!

    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Ute,
      Deine Garnmixvarianten haben mich alle überzeugt und bestimmt würde Dir auch ein Materialmixpulli gelingen. Ganz sicher!
      Mir würde bei fast allen Herstellern schon reichen, wenn man die Modelle eindeutig erkennen könnte. Ich finde es traurig, dass man zum Teil weder Ausschnitt noch andere Feinheiten im Detail zu sehen bekommt.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  28. Hallo guten Tag,
    ich kann nur sagen: oh wie schön!
    Wie schaffst Du es nur so schnell zu stricken ? Ich bewundere wie akkurat und schön Deine Ärmeleinsätze sind. Das ist schon ein Vorbild für mein neues Teilchen. Liebe Grüsse aus dem Westerwald
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar! Ich stricke gar nicht so schnell. Vielleicht habe ich etwas mehr Zeit als andere ;-) Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim Stricken Deines neuen Teilchens.
      Liebe Grüße in den Westerwald!
      Anneli

      Löschen
  29. Das ist ein sehr schöner Pullover geworden, der Materialmix gefällt mir echt gut und dir steht er wie immer hervorragend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Tüt,
      ab und an muss auch mal etwas Neues ausprobiert werden. Da kam mir dieses Modell gerade recht :-)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Anneli

      Löschen
    2. Liebe Anneli,

      da ist Dir wieder ein Traum gelungen! Der Pulli sieht wirklich super aus :-)

      LG
      Gaby

      Löschen
    3. Herzlichen Dank, liebe Gaby,
      vor allem ist der Pulli schnell gestrickt ;-)
      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  30. Liebe Anneli,
    der Pulli ist so was von schön, und Dein Talent für das kombinieren ist einfach riesig !

    So, nun warte ich auf "Kay" :-)))

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Brigitte :-)
      Mit "Kay" komme ich gut voran, aber ich hatte noch ein anderes Garn liegen, das ich unbedingt verarbeiten möchte. Eine Maschenprobe habe ich schon gestrickt und ein Modell gibt es auch schon. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, die Sommergarne in meinem Wolllager abzubauen. Mal sehen, ob es klappt ;-)
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende mit viel Strickzeit!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  31. Toll! Ich hätte es nicht gewagt, diese Garnqualitäten zu kombinieren, aber an Deinem Pullover sieht man: es geht, und wie sogar! Ein beachtenswertes Strickstück, und ja: durchaus ausgehtauglich.

    LG Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      ich danke Dir. In den 80ern waren Garn- und Mustermix ja total gefragt. Wenn ich mich an jene Projekte erinnere, ist dieser Pulli in seiner Garnzusammensetzung eigentlich völlig harmlos :-D
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Anneli

      Löschen
  32. Liebe Anneli,

    mit einem Wort: Ein Traum :-) Das besagt eigentlich alles... Der Pulli ist Dir wieder super gelungen. Spannend finde ich die Materialwahl fein und grob, klasse :-) Das Thema Maschenproben ist ja auch meins. Mittlerweile mache ich immer eine, allerdings hätte ich mit Sicherheit bei diesem Pulli auch nur eine, die "normale" gemacht und nicht drei. Super Tipp, werde ich beherzigen, wenn ein Werk mehrere amüsier oder Materialien enthalten sollte.

    Viel Freude mit "Dominique", Einstzmöglichkeiten hast Du ja wahrlich genug mit diesem Allrounder :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Brigitte,
      geht es Dir auch so? Je länger man strickt, desto mehr möchte man auch ausprobieren. Unterschiedliche Materialien, Muster, Schnitte usw. So gut man glatt rechts gestrickte Pullis und Jacken auch gebrauchen kann .... es wird manchmal aus langweilig. Jetzt, da "Kay" schon etwas gewachsen ist und die Reihen immer länger werden, habe ich wieder etwas Neues auf die Nadeln genommen ;-) ... und natürlich habe ich auch eine Maschenprobe gemacht.
      Genieß Deinen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  33. Liebe Anneli,
    ich nehm dir den Pullover gleich weg! Ich find den sooooo schön!! Elegant und mädchenhaft zugleich.
    Die unterschiedliche Maschenprobe bei Vorder- und Rückenteil ist logisch, aber das es bei dir genau umgekehrt ist, find ich witzig. Bei mir ist Lochmuster grundsätzlich immer lockerer. Aber so unterschiedlich wir sind, so unterschiedlich stricken wir. Und Maschenproben ergeben einfach Sinn, das macht es wieder deutlich :-D
    Dann wünsch ich dir, dass bald ein Theaterbesuch ansteht. Du wirst mit deinen Outfit das Theater rocken!
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Bettina,
      ach, den Pulli strickst Du doch im Handumdrehen!
      Nein, so unterschiedlich stricken wir gar nicht. Mein Lochmuster ist auch lockerer geworden. Ist eigentlich auch logisch. Darum habe ich das Vorderteil auch in "S" gestrickt. Nur in der Anleitung war es nicht so. Vielleicht war es auch mal wieder ein Fehler in der Anleitung. Schon aus diesem Grunde MUSS man eigentlich immer eine Maschenprobe machen. Mit "Kay" komme ich auch gut voran, aber da er Fledermausärmel bekommt und die Reihen glatt rechts einfach unendlich zu sein scheinen, habe ich aus dem neuen Kim Hargreaves-Heft "Spring" angeschlagen. Ich werde bald berichten. Da sind auch wieder schöne Modelle drin :-)
      Hab einen schönen Sonntag mit hoffentlich etwas Zeit für Deinen Cardi!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  34. Moin,liebe Anneli,
    was soll ich zu all dem Lob noch schreiben!?
    Ich bin wieder ganz fasziniert von Deinem neuesten Modell.Einfach perfekt!!!
    Lieben Gruß zu Dir,herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, liebe Sabine,
      ich danke Dir ganz herzlich! Ich freue mich, dass der Pulli so gut ankommt. Bei uns ist allerbestes Strickwetter. Wenn das so weitergeht, stricke ich demnächst wieder einen Winterpulli ;-)
      Liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag!
      Anneli

      Löschen
  35. Guten Morgen liebe Anneli
    Ich möchte dich mal kurz um einen Rat bitten
    Könnte man diesen Pulli auch hinten mit dem ajourmuster ,und mit einem dreiviertel arm stricken ??? Hier in OS ist leider die Beratung was so etwas angeht nicht so gut trotz einem wunderschönen Geschäfts ! Und was meinst du wieviel Knäuel bräuchte ich dann wohl in Größe S ? Vielen Dank im voraus und einen lieben Gruß sendet Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola,
      Du kannst selbstverständlich auch den Rücken im Ajourmuster stricken. Ich kann mir auch einen Dreiviertelarm sehr gut vorstellen. Hinsichtlich der Wollmenge brächtest Du auf jeden Fall 300 g Nizza und von der Silkhair könnte es ein Knäuel weniger sein, also 50 g.
      Wenn Du auf ein Problem stößt, kannst Du mich gern fragen.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  36. Liebe Anneli,
    mir bleibt nur, mich meinen Vorrednern anzuschließen: Mal wieder ein Traum-Teil!

    Herzliche Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Sabrina! Das war wieder ein Projekt, das mir sehr viel Spaß gemacht hat.
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen
  37. Liebe Anneli,
    der Pulli ist toll geworden! Mit den zwei verschiedenen Garnqualitäten hat er seinen ganz besonderen Reiz!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sandra,
      ... das ist jetzt mein Event-Pullover :-D
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Anneli

      Löschen
  38. Was für ein schöner und edler Pulli, liebe Anneli, toll auch die Kombi Mohair- und Baumwoll-Bändchengarn und ich mag den Schauspieler Dominique Horwitz auch ;-)))
    Hier ist auch immer noch Strick- bzw. Häkel- bzw. Nähwetter

    Sonnige Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Traudi,
      ich hoffe, dass Du heute mal die Strick- und Häkelnadel ruhen lassen kannst, denn es soll schön werden. Genieß Deinen Garten! Ich werde mein Rad rausholen.
      Ich wünsche Dir auch ein sonniges langes Wochenende und sende liebe Grüße!
      Anneli

      Löschen
  39. Liebe Anneli, das ist ein wunderschönes Ausgehteilchen. Aber auch zu Jeans gefällt es mir total gut. Dieser Mix gefällt mir sehr, sehr gut. Das habe ich auch schon ein paar Mal gemacht. Viel Spaß damit. Und eine schöne Zeit
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Tina,
      falls Du den Pulli auch stricken möchtest, dann habe ich diesen Hinweis für Dich:
      Ich war auch begeistert von dem Mix, allerdings hat eine Leserin die "Nizza" verstrickt und dann gewaschen. Ihr Pulli ist stark eingelaufen. Das ist sehr ärgerlich. Das nur als Warnung. Ich hoffe, dass mir das mit meinem Pulli nicht passiert.
      Hab ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen

Kommentare sind des Bloggers Lohn - ich danke Dir dafür! :-)